mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Font Ladoga Russian vom 14.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Font Ladoga Russian
Autor Nachricht
Strehlow
Threadersteller

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2005 14:43
Titel

Font Ladoga Russian

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach zusammen!

Hab da ein Problem... Und zwar soll ich ein Leporello in russisch setzen und habe die Übersetzungen in einer PDF erhalten (anderes Produkt, gleicher Text). Komme dort zwar über PitStop an die Schriften heran, kann sie auch kopieren, etc., aber wenn ich es in mein Dokument einfügen möchte, ist alles zerhauen. Bisher habe ich für russischen Satz immer die "Bookvar" oder die "Officina Sans C" benutzt, diese zeigen aber den im PDF verwendeten Font auch nicht richtig an. Dort wurde die "Ladoga Russian" verwendet, bei welcher ich leider nicht feststellen kann, wo ich sie erwerben kann. Google zeigt mir leider nur das hier an, und bei den einschlägigen anbietern ist auch nichts zu finden.

Einer von euch ne Ahnung, wie ich das Problem lösen kann? verstehe z.b. auch nicht, warum es z.b. bei meinen russischen schriftsätzen zu darstellungsfehlern kommt, wo es doch eigentlich die gleichen zeichen sein müssten, da sie extra für russisch sind. oder kann es sein, dass sich die anordnung in der zeichenreihenfolge an sich unterscheidet? ich kann ja nichtmal russisch, sonst hätt ich es vielleicht noch regeln können. und jetzt jedes zeichen einzeln über die zeichentabelle zu suchen ist wohl etwas mühseelig...

also, wie schauts aus, jemand ne idee?

danke schonmal - frohes schaffen - der rené
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2005 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also die Ladoga gibt es
bei Fontshop. Du musst
nach MosFont suchen lassen.

Ich hab das gerade mal
probiert. Das Kopieren
des Textes aus Acrobat/
PitStop funktioniert bei
mir ohne Probleme.
Es verhaut mir auch nix.
Wie ist denn die Schrift
eingebettet?

Ansonsten würde ich
das pdf als rtf-Text
exportieren mit einem
geeigneten Textkonverter
(welches BS hast du?)
umwandeln und dann
in deinem Layout-Programm
laden.



Gruß
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mo 14.02.2005 15:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Strehlow
Threadersteller

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2005 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jep, hab auch grad mitbekommen, dass es ein mac-font ist, arbeite aber am pc (win xp prof.). das kopieren funktioniert bei mir auch, nur wenn ich es dann im quark einfüge und meinetwegen die bookvar anwähle, verhaut er mir die zeichen. auch der umweg über einen (text-)konverter funzt net, denn bereits da kann es nicht richtig eingelesen werden. wat machn ich da jetzt? den font crossen is net drin, da verboten, zumal auch net garantiert is, ob es funktioniert. im grunde genommen muss ich es irgendwie schaffen, den gelieferten russischen text in einer anderen (russischen) schriftart darzustellen. is das nicht drin?
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2005 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du musst den exportierten Text
im Word laden und als Unicode-
Text abspeichern. Dann kannst
du ihn mit einem Textkonverter
umwandeln.

Ansonsten, einfach mal bei
FontShop anrufen, die helfen
einem fast immer.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Strehlow
Threadersteller

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2005 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cocktailkrabbe hat geschrieben:
Du musst den exportierten Text
im Word laden und als Unicode-
Text abspeichern. Dann kannst
du ihn mit einem Textkonverter
umwandeln.

Ansonsten, einfach mal bei
FontShop anrufen, die helfen
einem fast immer.


dank dir erstmal, ich werds (noch)mal probieren. frohes schaffen - gruß - rené
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Suche diesen Font - what the font derzeit defekt
Font von Nikon Optical gesucht.. (bekannte Font, Bild dabei)
Font gesucht (Hatte bei What the Font leider keinen Erfolg)
Im Font den ASCII Code bzw. die Font Zuweisung ändern!
Font zum Knacken (bei 'what the font' leider unbekannt)
Font gesucht (What the Font hats nicht gefunden)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.