mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20.01.2017 23:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PHP] Textfelder, Datenbanken, Zeilenumbrüche, Zeichen vom 06.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [PHP] Textfelder, Datenbanken, Zeilenumbrüche, Zeichen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
dastef

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.01.2005 09:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

leerzeichen, zeilenumbrüche etc werden mit und ohne style dings
bums bei mir exakt gleich übertragen .. ohne nen unterschied.
das einzige ist halt bei der ausgabe was man berücksichtigen
muss, dass der browser mehr als 1 leerzeichen zu einem zusammen-
zieht .. aber sonst .. NULL Unterschied. oder reden wir hier gerade
aneinander vorbei?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 07.01.2005 09:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meine Güte!

stefan münz hat geschrieben:
Mit white-space: können Sie das Verhalten für den Zeilenumbruch festlegen. Folgende Angaben sind möglich:

normal = automatischer Zeilenumbruch (wie bei allen HTML-Tags außer <pre> und <nowrap>).
pre = Zeilenumbruch wie im Editor eingegeben (so wie bei <pre>...<pre>).
nowrap = Kein automatischer Zeilenumbruch, Umbruch möglich durch entsprechende HTML-Tags.


CSS regelt die DARSTELLUNG und prozessiert keine Texteingaben client- oder serverseitig. Egal, mit welchem CSS-Attribut du deine textarea versiehst, der Text wird IMEMR als String der Form
Code:
$_POST="Blahblahblah\n
Blahblahblahblah\n
hlaasdgfas aegasgdasdgaerg";

ankommen.

Stefan Münz hat geschrieben:
Seit HTML 4.0 kann jedes Zeichen aus dem Zeichenvorrat nach ISO 10646 (deckungsgleich mit dem Unicode-Standard) notiert werden. Beliebige Zeichen, aus diesem gewaltigen Zeichenvorrat können in durch eine spezielle numerische Notation erzeugt werden. Das Notations-Schema für solche numerischen Notationen lautet:
&#[x][Nummer];
Beispiele einer Notation in HTML:
α
&#x3B1;
Das x notieren Sie dann, wenn Sie die Nummer hexadezimal angeben. Bei dezimaler Angabe lassen Sie das x weg. Die Nummer eines gewünschten Zeichens können Sie aus den so genannten Unicode-Charts ermitteln (siehe Abschnitt über Seite das Unicode-System).


Du redest von XHTML, willst Sonderzeichen aber nicht als Referenz darstellen? Ich glaube, du hast das ganze noch nicht richtig durchblickt.
 
Anzeige
Anzeige
mööp

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 07.01.2005 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leute, es gibt da Unterschiede, die durch die zahlreichen DTDs entstanden sind. Ich habe euch doch recht gegeben, nur wenn man auf eine bestimmte DTD valide coden möchte, dann kommt man eben nicht um meine CSS Variante herum. Versteht ihr, ihr habt recht, ich habe nur weiter konkretisiert indem ich auf Probleme bei XHTML validem Code eingegangen bin.

Mensch Schinken, kannst du auch deine Meinung mit deinen eigenen Worten ausdrücken? Schreibst du etwa Unicode per Hand?


Eine Frage hab ich, wie setzt du es um, wenn ein Text aus einer Textarea ohne Zeilenumbrüche in der Datenbank abgelegt werden soll?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 07.01.2005 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry, du hast schon recht, ich hab da ein paar Korinthen gekackt... Man darf aber die Darstellungsebene nicht mit der HTTP-Ebene verwechseln.

Die Zeilums stören in der HTML-Ausgabe ja nicht, daher speichere ich sie einfach mit. Willst du sie komplett ersetzen, so suchst du am besten nach \r und \n.
 
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 07.01.2005 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das mit dem \r und \n ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß, funktioniert in PHP nur mit doppelten Anführungszeichen, und ich schraube seit Tagen an einem Formmailer, der partout nicht Zeilenumbrüche in die Mail reinbringt. Alles andere als einfach.
 
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 07.01.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

? verstehe nicht, was du meinst...

Mehr zu ZUs hier:
http://www.php-faq.de/q/q-string-zeilenumbruch.html

Zitat:
$string = preg_replace('/\r\n|\r|\n/', ' ', $string);
 
dastef

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.01.2005 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ne variable reagiert auch nur bei "$variable" oder? also wieso
sollte es sich mit solchen sachen anders verhalten? muss man sich
halt dran gewöhnen .. sind ja auch keine sachen die sich alle fünf
minuten ändern
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 08.01.2005 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau! PHP ist nunmal kein SGML, wo ich meine Sprachkonventionen bei Bedarf mehr oder minder willkürlich festlegen kann. Und so lange das zum Ziel führt, verstehe ich das Problem wirklich nicht so richtig...
 
 
Ähnliche Themen Indesign CS5. Zeichen mehrerer Textfelder zählen?
[Formmailer PHP] Zeilenumbrüche - Ich dachte ich weiß wieso.
[PHP] Radiobuttons und Textfelder
PHP: bestimmte Zeichen aus Variable löschen
[PHP] Unicode-Text (Tschechische Zeichen)
php Problem, überflüssiges zeichen im code
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.