mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PHP] Multilevel-Menü aus der Datenbank kreieren vom 30.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [PHP] Multilevel-Menü aus der Datenbank kreieren
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 22:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmmmmm man könnte das ganze auch so angehen.. wir gehen einen rekursiven weg.. den des aktiven objekts... also wir hangeln uns vom aktiven objekt zum parent 1. ordnung...... dann hätten wir zumindest mal den weg des aktuellen objekts....

dann laden wir alle navielemente 1. ordnung aus der db und bauen die navigation nach einander auf....
indem wir einfach die gesamte navigation durchgehen und sobald wir auf das vorher genannte objekt der ersten ordnung finden, welches aktiv sein soll... fangen wir an die navigation aufzubauen...

oder wir machen es uns einfacher und speicherna lle geöffneten elemente in der session Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.04.2005 23:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

laber net...

Alles mehr oder weniger Unsinn. Wer ein Menu macht, sollte das auf alle Fälle mit XML machen, habe ich nun feststellen können.

1. ) liefert jede Sprache entspr. Hausmittel zur Erzeugung und zum Parsen mit.
2. ) ist die Manipulation der Baumstruktur superleicht mit gängigen Mitteln, etwas, was einem gerade bei Nested Set-Strukturen in den Wahnsinn treiben kann.
3. ) ist die Ausgabe NOCH viel einfacher. Außerdem kann man sich entscheiden, ob man eine eigene Ausgabe bastelt, oder gleich absolut Idiotensicher XSL Transformationen benutzt
4. ) Alle benötigten Informationen sind mit einem Handgriff parat: count (ancestor::level); count(preceding-|following-sibling::eintrag), descendant::eintrag[@id=xyz] und so weiter
5 .) kann man auf Anhieb schöne XHTML-Menus kreieren (gut, geht auch mit konventionellen Mitteln...)
6 .) Bietet sich gerade bei hohen Bäumen eine Verlagerung der Logik aus der serverseitigen Sprache in Dynamisches HTML/Flash an. Hier würde man wiederum XML reintun.
7.) Ist jede Rechenoperation verhältnismäßig flott.
 
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 20.04.2005 23:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mag alles sein, trotzdem ist es Quatsch das zu verallgemeinern. Angenommen die Daten stehen in einer relationalen Datenbank und ich will die Navigation wie gegeben auf ner Website ausgeben - dann ist die Generierung des XML-Files nur ein nicht nötiger Zwischenschritt, der nichts als vermeidbaren Aufwand bedeutet.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.04.2005 23:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Quatsch das zu verallgemeinern.


stimmt. aber ich generier ja auch nix, sonder verwende es von vornherein als toc.


aber die beste idee is immer noch:

Zitat:
hmmmmm man könnte das ganze auch so angehen.. wir gehen einen rekursiven weg.. den des aktiven objekts... also wir hangeln uns vom aktiven objekt zum parent 1. ordnung...... dann hätten wir zumindest mal den weg des aktuellen objekts....

dann laden wir alle navielemente 1. ordnung aus der db und bauen die navigation nach einander auf....
indem wir einfach die gesamte navigation durchgehen und sobald wir auf das vorher genannte objekt der ersten ordnung finden, welches aktiv sein soll... fangen wir an die navigation aufzubauen...


das klingt so schön philosophisch.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 20.04.2005 23:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 20.04.2005 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und es funktioniert.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.04.2005 23:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da mag sein und in der einen oder anderen situation angebracht sein, aber: WANN benutz ich denn mal bäume n-facher verschachtelung? wenn die navigation - wie bspw. für nen katalog - was größer wird. und DANN stehen mehrere queries an ein- und dieselbe db ganz schlecht da.

aber weißte wat? is mir latte was du sagst. ich machet jetzt so, und gut ist. ich für mein teil finde das jedenfalls fies. und zu kompliziert noch dazu. ob mans nun andersrum mit xml oder anderen mitteln löst, ist vllt. eine andere frage, aber so...neenee *balla balla*
 
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 20.04.2005 23:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo, hat nämlich auch alles nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun was du sagst.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.04.2005 23:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo und deshalb postest du auf ne php frage schrottigen c# code.
 
 
Ähnliche Themen [PHP/MySQL] Datum aus Datenbank per PHP umwandeln
Bild Datenbank in PHP
PHP - Datenbank auswählen?
[PHP/MySQL] Datenbank auslesen.
[PHP] Verfallsdatum für Datenbank-Eintrag
Script in PHP für Bildupload in Datenbank
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.