mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [MySQL] nm/nn/mn Beziehung Tutorials vom 15.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [MySQL] nm/nn/mn Beziehung Tutorials
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 15.11.2005 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aye kommt drauf an. Ich kanns nicht beurteilen, durch meine Hochbegabung bin ich eh immer ein wenig schneller unterwegs. Es sei denn, ich werd durch meine eigene Sexyness wieder abgelenkt...
 
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du benutzt vermutlich auch Dreamweaver im WYSIWYG-Modus, richtig? muahaha
 
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

13pixelchen hat geschrieben:
Du benutzt vermutlich auch Dreamweaver im WYSIWYG-Modus, richtig? muahaha

Du programmierst in Notepad?

@Schinken: Ich kenne das - aber seit ich .NET benutze habe ich genügend Zeit für meine Weiber.
 
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nutze die mir zur Verfügung stehenden Programmfunktionen, solange ich sie kontrollieren und beherrschen kann. Das kann ich von Dreamweavers WYSIWYG--Modus leider nicht behaupten. Und wenn ich verstehen will, wie solche Dinge funktionieren, werde ich bestimmt kein Programm die Arbeit für mich erledigen lassen, auch wenn es bedeutet ne Zeile mehr Code zu schreiben. Ich bezweifle sowieso, dass diese Softwares jedenAnwendungsfall gut abdecken können. Aber da Du ja schon alles weißt, kannst Du netürlich in solchen Gefilden lustwandeln. Mir egal * Ööhm... ja? *
 
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 19:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Shakadi, ich mach hier jetzt mal keinen Edit. Also, ich habe jetzt den konkreten Fall aufgebaut, und jetzt hadere ich mit der SQL Syntax. Die 3 Tabellen sehen so aus:

Code:

Tabelle "tblNamen":
ID | Name
1     Sidonie
2     Elea

Tabelle "tblAktionen":
ID | Aktion
1     laufen
2     springen
3     schwimmen

Tabelle "tblNamenAktionen":
ID | Namen_ID | Aktionen_ID
1     1                 2
2     1                 3
3     2                 1
4     2                 2


Wie müsste jetzt ein SQL Statement, welches mir alle möglichen Aktionen, die Sidonie machen kann auswirft, aussehen? Ich habe das hier:

Code:

SELECT A.EineSpalte, B.EineAndereSpalte   
FROM Tabelle1 AS A JOIN Tabelle2 AS B       
ON A.EinWert = B.EinAndererWert;


Als Beispiel Deinem Link folgend, aber es sind ja drei Tabellen. Wer macht sowas täglich und kann mir mal auf den Sprung helfen bitte?
 
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 20:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

13pixelchen hat geschrieben:
Ich nutze die mir zur Verfügung stehenden Programmfunktionen, solange ich sie kontrollieren und beherrschen kann. Das kann ich von Dreamweavers WYSIWYG--Modus leider nicht behaupten. Und wenn ich verstehen will, wie solche Dinge funktionieren, werde ich bestimmt kein Programm die Arbeit für mich erledigen lassen, auch wenn es bedeutet ne Zeile mehr Code zu schreiben. Ich bezweifle sowieso, dass diese Softwares jedenAnwendungsfall gut abdecken können. Aber da Du ja schon alles weißt, kannst Du netürlich in solchen Gefilden lustwandeln. Mir egal * Ööhm... ja? *

Du, ich hab hier Leute um mich rum, die sind noch viel schlimmer. Ein Kollege ist zum Beispiel ständig auf der Suche nach Templategeneratoren, die ihm aus der jeweiligen Datenbankstruktur gleich seine Business Objects, d.h. Code generieren. Da bin ich dann derjenige, der auf die Bremse tritt: denn, ob du es glaubst oder nicht, ich will auch verstehen wie etwas funktioniert - in den meisten Fällen jedenfalls.

Es geht nicht darum alles zu automatisieren und per Klickibunti zu erstellen, sondern sich Arbeit zu erleichtern. Deswegen sage ich ja auch immer: lernt HTML notfalls im Notepad, und nehmt erst dann Dreamweaver.

Wenn ich nun 3 Jahre lang Formulareingaben per Hand validiert habe und mir dabei einen abgebrochen habe, dann hab ich die grundlegenden Prinzipien verstanden und muss das nicht nochmal 3 Jahre machen, wenn es Mittel gibt, die mir meine Arbeit erleichtern. Für ein Formular, was früher 1 Tag Arbeit war, brauche ich jetzt ne Stunde. Und wenn's ins Detail geht, muss natürlich immer Hand angelegt werden.

Um wieder halbwegs die Kurve zu kriegen: mit ner Datenbank ist es genau das gleiche. Warum den Join per Hand schreiben, wenn man es auch zusammenklicken kann und es gneauso optimal funktioniert, weil der Designer nix anderes produziert als man selbst. Ich bin bei SQL der Meinung, dass man da nicht bis ins letzte Detail alles verstehen muss, da es nur Mittel zum Zweck ist.

So, und um nun wieder wirklich zum Thema zu kommen: es ist dann doch ganz gut, dass du das jetzt mal lernst, damit du dir in ein paar Jahren sagen kannst, "Hey ich weiß wie's geht, aber ich such mir jetzt was, was meine Arbeit vereinfacht und plage mich damit nicht mehr täglich rum."

So, Ende des Romans.
 
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da muss ich Dir schon Recht geben. Trotzdem kann ich erst verstehen, wie etwas funktioniert, wenn ich weiß, WIE es funktioniert. Und da Du ja offenbar so etwas mit ein paar Mausklicks machst, wäre es schon lieb wenn ich eine Syntax hätte, die ich dann analysieren könnte. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich heute keinen Bock mehr hab *ha ha*

So, bitte mal anschauen und kommentieren Lächel :

Code:

SELECT tblAktionen.Aktion
FROM tblNamen JOIN tblNamenAktionen ON tblNamen.ID = tbl.NamenAktionen.Namen_ID
JOIN  tblAktionen ON tblNamenAktionen.Aktionen_ID = tblAktionen.ID
WHERE tblNamen.Name = 'Sidone'


Zuletzt bearbeitet von am Di 15.11.2005 20:12, insgesamt 3-mal bearbeitet
 
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 15.11.2005 20:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

13pixelchen hat geschrieben:
Da muss ich Dir schon Recht geben. Trotzdem kann ich erst verstehen, wie etwas funktioniert, wenn ich weiß, WIE es funktioniert. Und da Du ja offenbar so etwas mit ein paar Mausklicks machst, wäre es schon lieb wenn ich eine Syntax hätte, die ich dann analysieren könnte.

Die gibt es ja ... gibt in ASP.NET einmal das "Frontend", also die HTML-Datei, die du per Designer aber auch in der Codeansicht bearbeiten kannst, und separat dann den jeweiligen Code in C#, VB.NET, J# usw ...

Übrigens, hier:

http://www.dotnetjob.de/public/nzum.png

Bin ja nicht so ... gilt auch für MySQL, musst halt das "dbo." wegnehmen. Und damit du nicht abtippen musst:

Code:
SELECT     dbo.Laender.LandName, dbo.Sprachen.SprachName
FROM         dbo.Laender INNER JOIN
                      dbo.LaenderZuSprachen ON dbo.Laender.LandId = dbo.LaenderZuSprachen.FkLandId INNER JOIN
                      dbo.Sprachen ON dbo.LaenderZuSprachen.FkSprachId = dbo.Sprachen.SprachId
 
 
Ähnliche Themen Beziehung zwischen DB tabellen verbinden.
[PHP/MySQL] MySQL Error: 1054, falsche Tabelle ausgewählt?
[MySql]Lost connection to MySQL server during query
(php-mysql) übergabe von formulardaten und abfrage m. mysql
[PHP / MySQL] MySQL-Funktion gesucht: letzteÄnderungTabelle
[PHP + mySQL] Kann Fehler in einer mySQL-Phrase nicht finden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.