mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 21:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Layer Menü aus Grafiken vom 30.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> Layer Menü aus Grafiken
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 30.12.2005 12:18
Titel

Layer Menü aus Grafiken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

ich suche schon seit Stunden nach einem Script mit dem man ein Layer Menü erstellen kann das nur aus Grafiken besteht. Es soll später so aussehen:




Danke
 
dizi

Dabei seit: 08.01.2005
Ort: Kölle
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie man so ein menu zu stande bekommt, ist bei a list apart ganz wunderbar erklärt

es gibt mehrere möglichkeiten, dass ganze nur mit grafiken zu machen.
du kannst da einfach anstelle des linktextes eine grafik einsetzten.
ganz gängig ist es aber auch, den linktext ausserhalb des links zu positionieren (stichwort css text-indent) und dann die grafik als hintergrundbild einzubauen.

hab da gerade keine quelle zu parrat, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das bei a lislt apart irgendwo erklärt ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist eigentlich ganz einfach. Ich würde eine HTML-Liste benutzen, um das Menü zu machen (also <ul> und <li>-Tags verwenden).
Du könntest deine Grafiken im Prinzip mit CSS als Hintergrund einblenden. Weil du aber nur Grafiken nutzen willst, würde ich Image-Tags als Listenelemente verwenden. Da kannst du dann halt auch die alt-Attribute nutzen, damit das Menü auch dann funktioniert, falls jemand mit einem Textbrowser oder einem Screenreader kommt.

Wie man solche Menüs erstellt, ist wie dizi geschrieben hat, bei list apart zu finden.
Noch besser finde ich allerdings Listamatic. Da findest du Tutorials, wie man solche Menüs erstellt, aber auch eine ganze Reihe an Beispielen. Da könntest du dir auch einfach eines der vielen Menüs raussuchen und anpassen.
http://css.maxdesign.com.au/listamatic/

Im übrigen würde ich nicht nach einem "Script" suchen, sondern das Menü mit CSS machen. Ansonsten ist man aufgeschmissen, wenn da jemand mit einem nicht JS-fähigen Browser kommt (z.B. Blinde mit Screenreadern). Außerdem kann es bei so einem JS-Menü natürlich sein (je nachdem, wie es gemacht ist), daß Suchmaschinen den Links nicht folgen können.
So wie dein Beispielbild aussieht, scheint es mir, als könntest du das problemlos nur mit CSS machen. Ich weiß ja halt nicht, was das Menü noch alles können soll, aber um halt ein weiteres Untermenü einzublenden braucht es eigentlich kein JS. Das ist alleine mit CSS zu bewerkstelligen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 30.12.2005 19:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

reine css-menus sind kappes, da sie keine variablen tiefen erlauben (je nachdem, wie komplex die darstellung werden soll). Ist das ganze nur auf eine feste anzahl ebenen festgelegt, tuts das natürlich.

auch muss ein menu bei abgeschaltetem js nicht unbedingt unbenutzbar sein, ne liste gibts schließlich auch so zu sehen. wer javascript deaktiviert, ist sicherlich eh ein kind von traurigkeit und wird optische abstriche verzeihen.

darüber hinaus gibt es heuer auch wunderbare möglichkeiten, auf hässliche eventhandler im html-quelltext zu verzichten und sein menu komplett skriptgesteuert zu animieren. somit kann man seine menulisten in reinem html aufbauen, und css-ähnlich javascript zur output-formatierung nutzen.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 30.12.2005 19:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wer javascript deaktiviert, ist sicherlich eh ein kind von traurigkeit und wird optische abstriche verzeihen.

Das kann ich so nicht bestätigen. Natürlich kann man sagen, wer JS deaktiviert hat, der ist dann selber schuld, wenn nicht alles funktioniert.
Aber das ist ein wenig falsch gedacht. Das ist dann nämlich nicht das Pech des Users, sondern das Pech des Website-Inhabers.
Angenommen der Website-Besitzer will mit seiner Site etwas verkaufen. Dann ist es halt sein Pech, wenn die Site bei einigen potientiellen Kunden nicht nutzbar ist - und halt nicht das Pech des Users...

Außerdem sollte man berücksichtigen, daß JS in Screenreadern Probleme bereitet bzw. gar nicht funktioniert. Blinde oder Sehbehinderte werden damit ausgeschlossen.
Das wäre dann nach meiner Auffassung wieder das Pech, daß Websitebetreibers.
Auch wenn es sich nur um einen wirklich kleinen Prozentsatz handeln mag, wo JS nicht funktioniert...
Ich finde, wer im Internet etwas verkaufen will, der sollte daran denken. Wenn man vielleicht nur 5% der potentiellen Kunden damit ausschließt, dann verschenkt man schon eine Menge.
Meinen Kunden würde ich also so eine Site nicht unbedingt verkaufen bzw. ich würde - wenn der Kunde so ein Menü wünscht - auf die Nachteile hinweisen.

Naja, aber Schinken hat natürlich schon recht, wenn er sagt, daß JS-Menüs natürlich flexibler sind als reine CSS-Menüs.
Aber ich sagte ja, es scheint mir so, als wäre dies hier alleine mit CSS zu bewerkstelligen. In dem Beispiel sind ja nun keine weitreichenden verschachtelten Untermenüs mehr zu sehen...
Wenn ich dieses Menü mit JS machen würde, dann würde ich in jedem Fall noch einen noscript-Bereich mitreinpacken, wo es dann ein Menü gibt, daß ohne JS nutzbar ist. Das muß ja nicht so schön aussehen, aber es sollte halt jeder Link erreichbar sein...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 30.12.2005 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Außerdem sollte man berücksichtigen, daß JS in Screenreadern Probleme bereitet bzw. gar nicht funktioniert. Blinde oder Sehbehinderte werden damit ausgeschlossen.


Nein, wenn man HTML und JS vernünftig trennt.

Zitat:
Aber das ist ein wenig falsch gedacht. Das ist dann nämlich nicht das Pech des Users, sondern das Pech des Website-Inhabers.


Da ist was dran, allerdings ist das der gleiche fruchlose Stellungskrieg wie der, bei dem es darum geht, würdige Altbrowser zu definieren, die man bei der Entwicklung immer noch berücksichtigen sollte.

Zitat:
Wenn ich dieses Menü mit JS machen würde, dann würde ich in jedem Fall noch einen noscript-Bereich mitreinpacken, wo es dann ein Menü gibt, daß ohne JS nutzbar ist. Das muß ja nicht so schön aussehen, aber es sollte halt jeder Link erreichbar sein...


Warum nicht eine alternative CSS-Darstellung wählen, die eben die Menufunktionalität - so gut es eben geht - ersetzt? Immer noch besser, als auf Flash oder ähnlichen Quatsch aufzusetzen. Und für komplexe Funktionalitäten reicht CSS nunmal einfach aus.
 
 
Ähnliche Themen menü mit grafiken mouse over
innerer layer soll äußeren layer automatisch größer machen
[Dreamweaver] Layer in einem anderen Layer unten ausrichten?
Photoshop Layer exportieren auf einzelne Layer Größe
[CSS] Float - Layer in Layer
"1 Layer einblenden / 4 Layer ausblenden"-Problem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.