mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Drag'n Drop verschiebung speichern lassen vom 15.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> Drag'n Drop verschiebung speichern lassen
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
TWEAK
Threadersteller

Dabei seit: 21.06.2006
Ort: TBB
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.01.2007 15:03
Titel

Drag'n Drop verschiebung speichern lassen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe ein kleines Problem. Kurze Schilderung:

-Drag and Drop Menü mithilfe eines JavaScriptes gemacht.
-Verschieben klappt super.
-Mache den Browser zu, wieder auf...Menü ist wieder im ursprünglichen zustand zu sehen (ist ja klar).

Lösung: MENÜ ABSPEICHERN. Nur wie? Hatte mir überlegt dass ich den divs die um die einzelnen Menüpunkte liegen eine unterschiedliche ID gebe. Diese ID über ein Array auslesen lasse und dann in MYSQL speichere.

Ist dies Möglich oder kann mir vll jemand einen besseren Vorschlag unterbreiten?

MFG,
TWEAK
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.01.2007 15:05
Titel

Re: Drag'n Drop verschiebung speichern lassen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

TWEAK hat geschrieben:
Ist dies Möglich


ja ist es.

speicher es lieber in nem cookie, geht dann sogar einfacher in js Lächel viel spaß
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
jkocovski

Dabei seit: 30.12.2006
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cookies ist eine schlechte wahl... letztendlich hast du bei einen lokalen cache clear beim user das problem das die cookies auch gelöscht werden und der arme lurch das menu nochmal anpassen muss.

speichere lieber die aktuellen positionen der einzelnen objekte in einer db und lade das menu direkt aus der db... das ist sexy und skaliert auch in zukunft.

cheers,

--jan
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 16.01.2007 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt schon, aber für eine rein clientseitige Lösung ist das sicher ausreichend, va wenn mans Applikationsunabhängig einsetzen will. Ich mach das auch so mit meinen Aufklappmenus... Für solch "geringe" Aufgaben sind die Kekse ja gedacht.

Ein echter Nachteil der "sexy" Lösung ist eventuell ein enormes Datenmüllaufkommen, da muss man dann auch noch Routinen zur Bereinigung schreiben. Und wenn mans eh nach ner Zeit wegpruned, kann man auch nen Keks nehmen.
 
jkocovski

Dabei seit: 30.12.2006
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

warum bereinigung? ... solange der user existiert muss nix bereinigt werden... und wenn der sich mal nen jahr nicht eingelogged hat... dann gehe ich davon aus das da eh eine bereinigung stattfindet *zwinker* du kannst mit eine helper tabelle (mehr als 2 felder braucht man da eigentlich nicht) und der richtigen referenz auf den user das theme super leicht erschlaggen... wenn das ganze noch oob ist, dann hat man hoffentlich die user objekte so aufgesetzt das ein R/W/D trivial ist...

aber es kommt natürlich immer drauf an was man will... wenn der user bekannt ist braucht man nicht wirklich cookies... wenn er unbekannt ist...wird der keks die eizig logische konsequenz sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 16.01.2007 15:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm ja blahblah geb' nicht immer Widerworte, ich merk ja dass du was davon verstehst. Ich meinte ja nur... man kanns so und so machen, hat halt alles Vor- und Nachteile.
 
jkocovski

Dabei seit: 30.12.2006
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haha... du sollten keine widerworte sein *zwinker* ich gebe nur mein wissen und meine erfahrung preis *zwinker* just kidding... ich mag die diskussion...und es ist immer erfrischend sich auszutauschen... manchmal ist man einfach blind vom daily business das man den wald vor lauter bäumen nicht sieht... mir geht es öfter so, deshalb meine rege teilnahme *zwinker* ist also nicht negativ gemeint...ganz im gegenteil *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 15:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jkocovski hat geschrieben:
cookies ist eine schlechte wahl... letztendlich hast du bei einen lokalen cache clear beim user das problem das die cookies auch gelöscht werden und der arme lurch das menu nochmal anpassen muss.

speichere lieber die aktuellen positionen der einzelnen objekte in einer db und lade das menu direkt aus der db... das ist sexy und skaliert auch in zukunft.

cheers,

--jan


DA bisher garnicht die rede davon war, das menü für USER verschiebbar zu machen sondern generell.. ist es per cookie süßer gelöst.. denn session: Fenster zu... session tot..

deswegen mein vorschlag von wegen cookies... Lächel und da ist es die sauberererererere lösung und vor allem sexia Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Layer-Verschiebung im IE! Soll aber nicht!
div-Container Verschiebung
[GELÖST] CSS unerklärliche Verschiebung im IE
Verschiebung der Layer bei nicht ausgefülltem Browserfenster
Problem mit Verschiebung von Menüpunkten bei Hover
javascript: textanimation - langsame verschiebung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.