mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 03:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Datenbanken] Was sind Kreuztabellen? vom 31.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [Datenbanken] Was sind Kreuztabellen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Skamander
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.10.2005 00:43
Titel

[Datenbanken] Was sind Kreuztabellen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Forum,

ich hoffe mal, daß ich hier richtig bin?

Ich muß ein Referat über Kreuztabellen halten, finde aber leider nur sehr spärliche Informationen
per google bzw. Wikipedia. Entweder hat mein Lehrer das wörtlich aus dem Englischen übersetzt
oder es gibt noch andere Bezeichnungen dafür, die sinnvoller oder häufiger verwendet werden?

Ich habe jetzt soviel rausbekommen, daß das eine Tabelle ist, in die die Primärschlüssel anderer
Tabellen importiert werden und dann eine n:m-Relation bilden.

Bsp:

Tabelle schueler
Attribut1: id
Attribut2: vorname
Attribut3: nachname

Tabelle lehrer
Attribut1: id
Attribut2: vorname
Attribut3: nachname

Tabelle n:m-Relation
Attribut1: id
Attribut2: schuler.id
Attribut3: lehrer.id


Bin ich auf dem richtigen Weg? Kennt ihr noch andere Quellen, wo das besser erklärt ist?
Insbesondere die Fragen
  • Was sind Kreuztabellen?
  • Was fängt man mit ihnen praktisch an?
erscheinen mir besonders wichtig.

Danke schonmal für eure Hilfe.
Sven


Zuletzt bearbeitet von Skamander am Mo 31.10.2005 00:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 31.10.2005 00:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, du bist auf dem richtigen Weg.

Kreuztabellen, auch Kombo-Tabellen, dienen eben dazu "Tabellen zu kreuzen", und damit n:n (unendlich zu unendlich) Relationen abzubilden. Ich setze die täglich ein.

Ein Beispiel aus der Praxis:

- Es gibt n Benutzer.
- Es gibt n Benutzergruppen.
- Jeder Benutzer kann beliebig vielen Benutzergruppen zugeordnet werden. Umgedreht gedacht hat jede Benutzergruppe beliebig viele, also n, Benutzer unter sich.

Das ist mit einer 1:n-Relation nicht mehr auflösbar. Das ginge nur, wenn ein Benutzer immer nur in einer Benutzergruppe sein könnte, dann kommt der ForeignKey der Benutzergruppe einfach in die Benutzertabelle, und man kann sich die Kombotabelle sparen.

Vertiefende Informationen kann ich dir jetzt auch nicht geben, höchstens weitere Fragen beantworten.
 
Anzeige
Anzeige
Skyw4lker

Dabei seit: 30.08.2004
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.10.2005 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Normalisierung
ist dein Stichwort Grins

Wenn du danach googlest, oder mal bei Wiki schaust, solltest du
reichhaltige Infos auftreiben können.

greetz

Sky


Zuletzt bearbeitet von Skyw4lker am Mo 31.10.2005 10:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.10.2005 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:

- Es gibt n Benutzer.
- Es gibt n Benutzergruppen.


korrekterweise soltle man hier von n benutzern und m gruppen sprechen. aber sonst was bequen sagt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 31.10.2005 12:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klär mich mal kurz auf: wofür steht m? Finde es grad nicht.
 
karmacoder

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Fürth
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.10.2005 12:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn man mehere ns hat nimmt man als zweite variable nicht mehr n sondern m um es auseinanderhalten zu können und um kalrzustellen, dass es nicht den selben wert hat.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 31.10.2005 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay, dann bleibt's aber ne n:n-Relation, nur wenn Tabelle X Tabelle Y gegenüber gestellt wird, wird's dann mit n:m gekennzeichnet. Gut.
 
karmacoder

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Fürth
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.10.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jein, imho bezeichnet man generell n:n relationen dann als n:m relation.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen datenbanken
Datenbanken - Grundbegrifferklärung?
[Datenbanken] Unterschied zwischen 1 und 2?
Adobe Designer 7.0 und Datenbanken
erste Gehversuche mit Datenbanken
[FAQ] Datenbanken: Einsatzgebiete und Strukturen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.