mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [cronjob] selbstaufrufende PHP-Datei vom 17.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [cronjob] selbstaufrufende PHP-Datei
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
lordle
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2001
Ort: Augsburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 10:29
Titel

[cronjob] selbstaufrufende PHP-Datei

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich sitz grad ein wenig aufm Schlauch. Ich hab ein PHP-Skript geschrieben, dass eine Suche indiziert und sich wg. Timeouts selber aufruft.
Jetzt soll dat janze per Cronjob auf dem Webserver gestartet werden.
Ich habs erstmal mit wget versucht, aber wget verfolgt keine <meta refreshs> und damit ist nach dem ersten Durchlauf Schluss!
Hier kurz der generierte HTML-Code (start wird immer um 10 erhöht, bis alles erledigt ist):
Code:
<meta http-equiv=refresh content=0;url=init.php?start=10>

Hat da einer ne dufte Lösung für das Problem?
  View user's profile Private Nachricht senden
hannivision

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 10:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schonmal mit lynx versucht ?
wozu brauchst du

Code:
<meta http-equiv=refresh content=0;url=init.php?start=10>


mach das ganze doch in bestimmten schritten wo du dir sicher bist das kein timeout kommt und wiederhol das ganze per cronjob
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
lordle
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2001
Ort: Augsburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das wären dann insgesamt momentan 2250 schritte! muahaha

lynx verfolgt nen refresh AFAIK auch net automatisch?
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 17.02.2004 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gibt's in php denn keinen redirect, den du serverseitig auslösen kannst? btw.: wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann kommt er doch eh nie zu dem meta-refresh, da er ja wg. des timeouts schon vorher abbricht?
 
lordle
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2001
Ort: Augsburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 10:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbecken hat geschrieben:
gibt's in php denn keinen redirect, den du serverseitig auslösen kannst? btw.: wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann kommt er doch eh nie zu dem meta-refresh, da er ja wg. des timeouts schon vorher abbricht?


1) redirect gibs natürlich -> aber dann wird dem start-skript zugerechnet
2) ne, abbrechen tut er nicht, zumindest nicht in 10er schritten.

wie gesagt, direkt im browser läuft das dingen einwandfrei. (ok mit aktivierten JavaScript).
  View user's profile Private Nachricht senden
hannivision

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lass doch den cronjob direkt drauf zugreifen und staffel das ganze auf 200 - 500 er schritte, den cronjob sagste dann er soll alle 3 minuten oder so drauf zugreifen. wo issn da das problem.
  View user's profile Private Nachricht senden
karmacoder

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Fürth
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cron kannste im minutentakt aktivieren das finde ich schon recht regelmässig *zwinker*
davon abgesehen kannste am ende des scriptes auch ein:
header("Location: " . $_SERVER["PHP_SELF"]);
falls du es verzögern willst:
void usleep ( int micro_seconds)
bzw.
void sleep ( int seconds)
sind deine freunde.

die zeit die dein script "pennt" geht auch nicht auf die timeout zeitrechnung...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lordle
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2001
Ort: Augsburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2004 13:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

karmacoder hat geschrieben:
cron kannste im minutentakt aktivieren das finde ich schon recht regelmässig *zwinker*
davon abgesehen kannste am ende des scriptes auch ein:
header("Location: " . $_SERVER["PHP_SELF"]);
falls du es verzögern willst:
void usleep ( int micro_seconds)
bzw.
void sleep ( int seconds)
sind deine freunde.

die zeit die dein script "pennt" geht auch nicht auf die timeout zeitrechnung...


Ich will ja net im minutentakt crons haben! Lächel
Und abgesehen davon, hat wohl noch keiner von Euch das mit dem header versucht. Fakt ist, dass wenn eine Datei per header aufgerufen wird, diese noch im Prozeß des ersten Aufrufs läuft => Timeout wird nicht neu angestossen. :evil:
Fakt ist auch, dass bei ner JS-Redirection immer ein neuer Prozeß gestartet wird, der nen eigenen Adreßraum und eigenen Timeout hat.

So, nun wieder zu meinem Problem:
Da das ganze eine Suchindizierung ist, kann ich die Schritte nicht vorhersehen, d.h. wenn die sich überlegen mal 100 neue Dokumente anzulegen, hab ich dann mal locker ein paar tausend Aufrufe mehr! Abgesehen davon, dass je nach Lust und Laune des Webservers bei max. 200 auf einmal schluss ist.
Ich muss also nen Weg finden, die Geschichte so zu indizieren, dass JS möglich ist. Zur Not start ich halt jeden Tag vom Windows-Fileserver ein browserfenster. Is aber auch net der Weisheit letzter Schluss.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PHP > Shell Comands (CronJob)
PHP-Script zeitgesteuert aufrufen (ohne Cronjob)
[php] Timestamp? Cronjob/Script nach Zeit X Eintrag update
Cronjob einrichten
Cronjob erstellen
PHP-Datei-Upload
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.