mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: CMS Modul in PHP & MYSQL Coden ? vom 22.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> CMS Modul in PHP & MYSQL Coden ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Blumenwiese

Dabei seit: 04.07.2004
Ort: Darmstadt
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 23.07.2004 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

alesch hat geschrieben:
Woody hat geschrieben:
Nochmal eine kleine allgemeine Frage, ist es denn etwas richtig schwieriges ein CMS zu coden, also muss man dazu schon professionell PHP sprechen oder kann man das auch als Rooky oder Fortgeschrittener gut meistern ?


Ich würde sagen das "das programmieren" eins CMS an sich nicht schwer ist (Wenn man php beherscht!). Was die programmierung angeht. Viel schwerer ist es, so Strukturiert und durchdacht zu programmieren, das alles gut zusammen arbeitet, die Performance stimmt, usw. dafür braucht es schon einiges an Erfahrung.


Dem stimme ich komplett zu. Selbst bei einer Shoutbox ist in keinster Weise die Programmierung das Anspruchsvolle. Vorher Konzept gemacht, möglichst auf Papier, und schon ist das Programmieren einfach nurnoch Tiparbeit.

Beim CMS ist das natürlich in größeren Dimensionen, doch wenn jemand die Theorie beherscht, sollte die Programmiersprache weniger das Problem sein. Was nicht heißt ind 6 Wochen ein CMS zu proggrammieren! Realistisch bleiben.

Also im Info unterricht aufegepasst ist die halbe Miete (Sofern man dort nicht stupide Programmiersprachen gelernt hat)

aber von mir good luck. ich hab mich an CMS ähnliche Dinge erst nach ca 1 Jahr herangewagt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 23.07.2004 09:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Anzeige
Anzeige
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.07.2004 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit typo3 war mein ernst, wenn ich sehe das ein bekannter kaum php kann (nur grundbefehle) und für ne firma eine typo3 imigration macht, KANN es nicht so schwer sein.

ok, er hatte eine 6 monatige einarbeitsungsphase, aber wenn er eh nur cms infos braucht, warum dann gleich das komplette programm durchziehen, wenn es solche dinger doch zur hauf überall gibt.

ich hab auch kein kfz mechaniker gelernt, nur weil ich autofahren wollte.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.07.2004 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh Gott, bei Typo 3 dreht sich mir schon wieder der Magen um Hmm...?!

Die Sache mit der Konzeption: ich glaube das ist für den Anfang der falsche Weg. Da heißt's einfach hinsetzen und loslegen, Trial&Error. Anders kommt man doch zu nix... und auch mal Sachen ausprobieren, die viell. nicht unbedingt notwendig zur Lösung des Problems sind, Dinge hinterfragen und Zusammenhänge verstehen - darum geht's. Wenn man dann irgendwann die Referenz zur jeweiligen Sprache im Regal verstauben lassen kann, weil man sie eh auswendig kennt, dann kann man sich vorher nen Konzept machen - für größere Sachen.

Ist bei mir mittlerweile auch so - Konzept schreiben und dann einfach nur noch Umsetzen. Wobei ich allerdings grad dabei bin neue Programmier-Welten zu erforschen, da kommt dann Trial&Error gleich mit ins Konzept *Thumbs up!*
 
_suffered

Dabei seit: 15.06.2004
Ort: Bremen
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 23.07.2004 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

typo 3 is ne hure .... *g*

aber mal im ernst, waschbecken hat völlig recht. Die richtige Methode zu lernen ist trial+error.
Wenns allerdings am Verständnis für den Aufbau und die Logik in Script/Programmiersprachen
hapertt, hilft auch trial+error nich mehr.

Jeder fängt mal klein an..... und nen cms coden ist definitiv nicht der richtige Anfang.
Da leidet nur die Motivation drunter. Denn nur durch Erfolgserlebnisse stellt sich auch
das Interesse + Verständis ein.

Also .... fang klein an und steiger dich dann. vielleicht erst mal nen kleine DB applikation
mit HTML output + Formularen. sollte der richtige einstiegspunkt sein.


und dann kannste dich ja auch über typo3 ärgern .... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 23.07.2004 10:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zuerst hab ich von nem PHP-Buch ein Gästebuch abgetippt. Das zeigt dir meist die Grundlagen und Ideen, wie es besser geht.

Was ich anfangs (immer noch) furchtbar interessant finde, ist es, immer wieder neue Templatemaschinen mit verschiedenen Logikansätzen zu schreiben, damit hab ich direkt Suchen+Ersetzen, Regex, Dateihandling, Datenbankhandling und später auch XML/XSL und so weiter mitbekommen. Hier lernte ich auch die Vorzüge OOP zu schätzen.

Das dann noch in CMSse aller Art einzubauen, ist ein kleiner Schritt, bringt dir aber noch Dinge wie Sessionmanagement und Bildmanipulation näher.

Aber man muss schon drauf stehen, er beim Anblick von ASCII-Editoren und Quelltexten grün wird, sollte es vergessen: Es ist dieses Gefühl der Knobelei und diese absolute Befriedigung, wenn man etwas elegant gelöst hat und "alles passt", das einen bis Spät in die Nacht zum Freak werden lässt!
 
Woody
Threadersteller

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: NRW
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.07.2004 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal danke für eure Zahlreichen Antworten, Tipps und Buchempfehulungen.

Also werde mir Heute erstmal ein paar Bücher zum Thema bestellen und diese dann erstmal durcharbeiten, wenn ich dann die Grundlegenden Sachen verstanden habe werde ich im Internet mal ein paar weitere Tutorials durcharbeiten und mich dann mal an ein Projekt wagen und probieren etwas auf die Beine zu stellen.

Zum eigenen CMS wird es dann eh noch was dauern *ha ha* , den Vorschlag mit einer eigenen Shoutbox usw finde ich ganz gut, an so etwas könnte man sich echt orientieren und auch lernen.

Also wie gesagt werd probieren mich da mal einzuarbeiten und nochmals THX für die ganzen Postings.

Wünsch allen ein schönes Weekend *zwinker*

EDIT: Mit welchen Editor erstellt ihr euren Code für PHP eigentlich ? Kann ich das in GoLive vernünftig umsetzen ?

Woody


Zuletzt bearbeitet von Woody am Fr 23.07.2004 11:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.07.2004 11:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Woody hat geschrieben:
EDIT: Mit welchen Editor erstellt ihr euren Code für PHP eigentlich ? Kann ich das in GoLive vernünftig umsetzen ?

Woody

Also Adobe-Produkte würde ich im Web so oder so nicht einsetzen (ja, Photoshop auch nicht).

Nimm nen normalen Editor, der auch PHP-highlighting kann (gibt auch ne Menge gute Freeware) oder wenn's denn etwas komfortabler sein soll den Dreamweaver (den aktuellen in der sog. "Coder-Ansicht").
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [php / mysql] Mysql Daten in php als Link ausgeben
[PHP/MySQL] MySQL Error: 1054, falsche Tabelle ausgewählt?
(php-mysql) übergabe von formulardaten und abfrage m. mysql
[PHP / MySQL] MySQL-Funktion gesucht: letzteÄnderungTabelle
[PHP + mySQL] Kann Fehler in einer mySQL-Phrase nicht finden
BLOB in mysql per php oder mysql einfügen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.